Ferienhaeuser-
Nordseekueste.de

Ein schönes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Ostfriesland gesucht? Hier finden Sie attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Ostfriesland. Außerdem erwarten Sie Informationen über Freizeitangebote, Strände und Sehenswürdigkeiten in Ostfriesland. Alle Unterkünfte können Sie sogar mit Bestpreis-Garantie buchen:

Ferienhaus Ferienwohnung Ostfriesland buchen
Ferienhaus buchen
Urlaub an der Nordsee
Urlaub auf den Nordseeinseln
Weitere Reiseinformationen
Fewos in Ostfriesland

Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ostfriesland erwarten Sie hier:

 
Urlaubs-Orte in Ostfriesland

Folgende Orte in Ostfriesland sind bei Urlaubern besonders beliebt und werden am häufigsten besucht:

Urlaub in Ostfriesland

Beningaburg in Dornum
Beningaburg in Dornum © Lokilech
Wikimedia Commons [CC-BY-SA-3.0]

Ostfriesland ist eine Region in Niedersachsen, die durch ihre einmalig schöne Landschaft, die zahlreichen Windmühlen, Leucht- und Wassertürme sowie die Burgen und Schlösser und nicht zuletzt durch die Einmaligkeit der Einwohner alljährlich zahlreiche Urlauber begeistert.

Im äußersten Nordwesten Deutschlands gelegen, besteht Ostfriesland aus den Landkreisen Leer, Aurich und Wittmund sowie der kreisfreien Stadt Emden. Ferner gehören die dem Festland vorgelagerten Ostfriesischen Inseln, von denen sieben bewohnt sind, dazu. Die bekanntesten sind Juist, Norderney, Baltrum, Borkum, Spiekeroog und Langeoog. Wangerooge sowie die Minsener Oog werden historisch betrachtet dem Oldenburger Land zugerechnet. Die Ostfriesische Inselkette erstreckt sich mit einer Länge von etwa 90 Kilometern von der Emsmündung bis zur Jademündung in den Jadebusen.

Ottermeer bei Wiesmoor in Ostfriesland
Ottermeer, Wiesmoor © Simplicius
Wikimedia Commons [CC-BY-SA-3.0]

Das an der Küste der Nordsee gelegene Ostfriesland ist im Vergleich zum restlichen Bundesgebiet dünn besiedelt, was die Faszination für so manchen Urlauber ausmacht, erwartet ihn hier doch Natur pur verbunden mit Ruhe und Erholung. Die gute Seeluft trägt noch ein Weiteres zur Entspannung bei. Eine Vielzahl kleinerer Dörfer prägt das Bild der Region, die seit Jahrhunderten von Landwirtschaft und Fischerei lebte. In den Hafenstädten florierte zudem der Seehandel. Heute ist die Tourismusbranche hinzu gekommen.

Denkt man an Ostfriesland, so denkt man an Otto, das Wattenmeer, Schöfeln und Klootschießen. Und tatsächlich trägt Ostfriesland einen nicht unwesentlichen Anteil am Nationalpark Wattenmeer. Wattwanderungen und Radtouren gehören neben dem „Nationalsport“ Schöfeln – Schlittschuhfahren auf zugefrorenen Kanälen und Gräben – sowie Klootschießen – das aus der Römerzeit überliefert worden sein soll – zu den Freizeitbeschäftigungen, die nicht nur Ostfriesen in ihren Bann ziehen. Selbstverständlich sind auch Wassersportarten – wie Bootfahren oder Surfen – neben den Ausflügen zu ostfriesischen Sehenswürdigkeiten nette Abwechslungen im Urlaub.

Zu diesen Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem zahlreiche Bauwerke. Viele davon befinden sich in kleinen, idyllischen Orten. Ein bemerkenswertes Baudenkmal - die größte ostfriesische Kirche - ist die Ludgerikirche in Norden. Überhaupt kann man auf der Rundreise durch Ostfriesland etliche Sakralbauten aus dem Mittelalter entdecken, bevorzugter Baustil sind der romanische sowie der gotische. Die Kirche mit dem schiefsten Kirchturm der Welt, die Suurhuser Kirche, ging sogar ins Guinness-Buch der Rekorde ein. In Leer und Aurich findet man ebenfalls interessante Gebäude. Auch etliche Pracht- und Wehrbauten der einstigen Adels- und Häuptlingsfamilien der Region zählen zu den Sehenswürdigkeiten Ostfrieslands. Einige davon sind allerdings heute in Privatbesitz und können nur von außen bewundert werden. Die älteste erhaltene Häuptlingsburg der Region - das Steinhaus - befindet sich in Bunderhee. Aber auch Dornum, Hinte, Hage und einige andere Orte nennen Burgen und Schlösser ihr Eigen.

Wer sich über die Geschichte und die Kultur Ostfrieslands informieren möchte, der hat unter anderem im Moormuseum Moordorf oder in den Museumshäfen in Emden und Leer mit den historischen Schiffen ausreichend Gelegenheit dazu. Gut erhaltene, typische Ortskerne findet man, wie etwa in Greetsiel oder in den beiden Krummhörner Orten, vielerorts. Letztere Gemeinde beherbergt den größten Leuchtturm der deutschen Nordseeküste - in Campen - sowie den kleinsten, den gelb-rot gestreiften eisernen Leuchtturm, der durch die Otto-Filme berühmt geworden ist. Er befindet sich auf dem Boden des Runddorfes Pilsum.

Weitere Anziehungspunkte sind die vielen Windmühlen sowie die rund 100 historischen Orgeln. Eine der ältesten Orgeln der Welt, die noch bespielbar ist, kann man in Rysum bestaunen.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ostfriesland »



* Foto oben: Muesumshafen Emden © Matthias Süßen, Wikimedia Commons [CC-BY-3.0]