Ferienhaeuser-
Nordseekueste.de

Ein schönes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung auf den Nordfriesischen Inseln gesucht? Hier finden Sie attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf den Nordfriesischen Inseln. Außerdem erwarten Sie Informationen über Strände und Sehenswürdigkeiten auf den Nordfriesischen Inseln. Alle Unterkünfte können Sie sogar mit Bestpreis-Garantie buchen:

Ferienhaus Ferienwohnung Nordfriesische Inseln
Ferienhaus buchen
Urlaub an der Nordsee
Urlaub auf den Nordseeinseln
Weitere Reiseinformationen
Ferienwohnungen auf den Nordfriesischen Inseln

Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf den Nordfriesischen Inseln erwarten Sie:

 
Urlaubsinseln unter den Nordfriesischen Inseln

Folgende Nordfriesische Inseln sind bei Urlaubern besonders beliebt und werden am häufigsten besucht:

Urlaub auf den Nordfriesischen Inseln

Strandweg auf Sylt
Durch die Dünen zum Strand
© atira - Fotolia.com

Die Nordfriesischen Inseln befinden sich in der Nordsee vor der Küste Schleswig-Holsteins. Sie grenzen an das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer und sind Teil des Kreises Nordfriesland. Zu den Nordfriesischen Inseln gehören Föhr, Sylt, Amrum, Nordstrand, Pellworm sowie zahlreiche kleinere Inseln, die auch als „Halligen“ bezeichnet werden. Für eine reibungslose Verbindung zwischen den Inseln und dem Festland sorgen zahlreiche Autofähren, die mehrmals täglich ablegen.

Die Nordfriesischen Inseln eignen sich hervorragend für lange Wattwanderungen. Zudem verfügt jede Insel über eine große Anzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten, die einen Urlaub in dieser herrlichen Region unvergesslich machen. Auf der Insel Sylt beispielsweise sollten Besucher unbedingt „Denghoog“, das größte Hügelgrab in Nordwesteuropa besichtigen. Dieses befindet sich in der Gemeinde Wenningstedt und ist mehr als 6.000 Jahre alt. Nur wenige Minuten entfernt befindet sich die Gemeinde Kampen, welche unter anderem durch das „Rote Kliff“ berühmt geworden ist. Spezielle Witterungsverhältnisse verleihen der Steilküste eine rötliche Färbung.

Bei einem Ausflug auf die „grüne Insel“ Föhr empfehlen sich Besichtigungen des Friesenmuseums in der Gemeinde Wyk sowie des Kunstmuseums an der Westküste des Eilands. Das Friesmuseum gibt Besuchern umfassende Einblicke in die Geschichte des Walfangs und der Inselbevölkerung. Zu dem Museum gehört auch ein äußerer Komplex, in dem sich ein 400 Jahre altes Wohnhaus befindet. Das Kunstmuseum beherbergt verschiedene Ausstellungen und Gemälde lokaler Künstler, die sich mit den Themen Küste und Meer befassen. Bei einer Radwanderung auf Föhr werden Touristen auch auf die Lembecksburg bei Borgsum treffen. Hierbei handelt es sich angeblich um einen ehemaligen Stützpunkt der Wikinger.

Urlauber, die auf die Insel Amrum reisen, sollten unbedingt dem Heimatmuseum einen Besuch abstatten. Dieses befindet sich in einer ehemaligen Windmühle aus dem späten 18. Jahrhundert und informiert ausführlich über das Leben der lokalen Bevölkerung. Ebenfalls sehenswert sind die mehr als 800 Jahre alte Kirche St. Clemens sowie das Öömrang Hüs. Letztgenanntes ist ein typisch friesisches Wohnhaus aus dem Jahr 1736. Zu den weiteren Attraktionen der Nordfriesischen Inseln zählen die Teestuben, Töpfereien sowie die Vogelkoje „Alter Koog“ auf der Insel Nordstrand.



Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf den Nordfriesischen Inseln »



* Foto oben: Panorama von Archsum auf Sylt © Magnus Manske, Wikimedia Commons [CC-BY-SA-3.0]