Ferienhaeuser-
Nordseekueste.de

Ein schönes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Büsum gesucht? Hier finden Sie attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Büsum. Außerdem erwarten Sie Informationen über touristische Angebote, Strände und Sehenswürdigkeiten in Büsum und Umgebung. Sämtliche Unterkünfte können Sie sogar mit Bestpreis-Garantie buchen:

Ferienhaus Ferienwohnung Büsum
Ferienhaus buchen
Urlaub an der Nordsee
Urlaub auf den Nordseeinseln
Weitere Reiseinformationen
Ferienwohnungen in Büsum

Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Büsum an der Nordsee erwarten Sie hier:

 
Stadtplan von Büsum

Urlaub in Büsum geplant? Nutzen Sie bitte die folgende Landkarte und den Routenplaner:

Urlaub in Büsum

Büsum ist ein kleiner historischer Fischerort mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten. Charakteristisch für Büsum sind der 1913 errichtete Leuchtturm, das Nordseebad und die leckeren Krabben.

Die schleswig-holsteinische Gemeinde liegt circa 100 Kilometer von Hamburg entfernt im Kreis Dithmarschen. Seit dem 16. Jahrhundert ist die ehemalige Insel mit dem Festland verbunden. Die Nähe zum Meer ist allgegenwärtig und prägt den Tagesablauf der Einheimischen und Touristen gleichermaßen. Büsum ist ein offiziell anerkanntes Nordsee-Heilbad und liegt direkt am Wattenmeer, das zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Mit knapp 5.000 Einwohnern ist Büsum überschaubar, daher können Besucher die Gemeinde problemlos zu Fuß erkunden. Dabei darf ein Bummel durch die Alleestraße nicht fehlen. Die Fußgängerzone bietet viele Souvenirläden, die typisch nordische Andenken verkaufen, weitere Geschäfte und Boutiquen sowie kulinarische Leckerbissen. Für Letzteres empfiehlt sich auch die Hafenstraße, wo Urlauber regionale Spezialitäten, insbesondere Fisch und Krabben, genießen können.

Restaurant in Büsum
Restaurant "Zur alten Post" © Michael Kokot
Wikimedia Commons [CC-BY-SA-3.0]

Strand- und Wasseraktivitäten spielen eine besonders wichtige Rolle in Büsum. Da gibt es zum einen den Grünstrand, einen grünen Deich, auf dem im Sommer zahlreiche Strandkörbe bereitstehen. Zum anderen verfügt Büsum über einen künstlich angelegten Sandstrand, der sich auf einer Fläche von 100.000 Quadratmetern erstreckt. Der südliche Teil lädt zum Baden ein, während der nördliche Abschnitt für Wasser- und Strandsportarten zur Verfügung steht. Zu den möglichen Aktivitäten zählen Wind- und Kitesurfen, Tret- oder Paddelboot fahren und Beachvolleyball. Der Sandstrand ist besonders für Familien, Kinder und Jugendliche attraktiv; auch Spielplätze und ein Skatertreff sind vorhanden. In zwei Buddelzonen können die Kleinen buddeln, graben und Sandburgen bauen. Bei Ebbe kann eine Wattwanderung unternommen werden, mitunter sogar begleitet von Livemusik der Kurkapelle. Direkt am Strand liegt das "Piratenbad", wo Wasserratten, unabhängig von den Gezeiten, schwimmen und in den Wellen toben können.

Auch kulturell hat Büsum Einiges zu bieten, zum Beispiel am Museumshafen, wo historische Boote und Kutter ausgestellt sind. Das "Museum am Meer" informiert über die Ortsgeschichte und den Krabbenfang und in der interaktiven "Sturmflutenwelt Blanker Hans" erfahren Interessierte alles zur Sturmflut des Jahres 1962. Am Ankerplatz finden zwischen März und Oktober regelmäßige Kulturveranstaltungen sowie verschiedene Märkte statt. Von dort legen zudem Schiffe nach Helgoland und zu den Seehundbänken ab.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Büsum »



* Foto oben: Hafen von Büsum © Dirk Ingo Franke, Wikimedia Commons [CC-BY-SA-3.0]